Unser Schutzpatron

  Unsere Schule
  Schulleben
  Besondere Projekte
  Programm/Lehrpläne




   

Der Engel Rafael begleitet Tobias

Tobit und Hanna lebten vor langer Zeit in Israel. Sie hatten einen Sohn: Tobias.
Eines Tages sagte Tobit, der durch ein Unglück blind geworden war: "Mein Sohn, ich habe einem Mann weit weg von hier viel Geld geliehen. Nun bin ich alt. Geh du für mich hin und hole mit das Geld zurück!"
Der Weg war weit und gefährlich. Deshalb suchte Tobias sich einen Reisegefährten. Er fand einen jungen Mann, der ihn gern begleiten wollte. Dieser junge Mann war ein Engel, den Gott geschickt hatte, damit er ihn beschütze. Doch Tobias wusste das nicht.
Als die beiden loszogen, sprach Tobit seinen Segen über sie: "GOTT behüte euch auf eurer Reise und sein Engel begleite euch!"
Bald lamen die beiden an einen Fluss. Tobias stieg ins Wasser, um zu baden. Da schoss plötzlich ein großer Fisch hervor. Der Engel rief: "Pack der Fisch und zieh ihn heraus!" Tobias tat dies. Dann sagte der Engel: "Nimm den Fisch aus und bewahre die Galle gut auf! Wenn man die Augen eines Blinden damit bestreicht wird er sehend."
Dann zogen sie weiter. Der Engel begleitete Tobias sicher und tat ihm viel Gutes. Als sie nach langer Zeit heimkehrten, freuten sich Tobit und Hanna. Tobias nahm von der Galle des Fisches und bestrich damit die Augen seines Vaters. Da konnte Tobit wieder sehen.
Weil nun die Reise beendet war und der junge Mann Tobias so viel Gutes getan hatte, wollte Tobit ihn belohnen. Aber da gab sich der Engel zu erkennen. Er sprach: "Ich bin Rafael, einer der sieben Engel GOTTES. Dankt GOTT und preist IHN und erzählt von seinen großen Taten."
Tobit und Tobias erschraken sehr, der Engel Rafael aber sagte: "Weil GOTT es wollte, bin ich zu euch gekommen. Nun kehre ich zu ihm zurück, der mich gesandt hat."
Dann sahen sie den Engel nicht mehr.

 

  




 Startseite   Kontakt   Neuigkeiten   Schulkalender   Impressum   Zurück